Oberlinklinik

Allgemeine Links & Einstellungen

Sprachwahl

Schriftgrößen

Links zum Verein

Volltextsuche


Menschen bilden. begleiten. behandeln.

Navigation

Sie sind hier:

Seiteninhalt

Abteilung Wirbelsäulen- und Beckenchirurgie

Die Abteilung für Wirbelsäulen- und Beckenchirurgie hat als Brandenburger Wirbelsäulen- und Endoprothesenzentrum überegionale Bedeutung erlangt.
Im Bereich der Wirbelsäule führen wir alle Operationstechniken, auch minimalinvasive, also für den Patienten besonders schonende Verahren, durch (Bandscheiben, Zementaugmentation, gebrochene Wirbelkörper).

Zu unseren Schwerpunkten gehören auch: Bandscheiben-Endoprothesen an der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule sowie zervikale, lumbale und minimalinvasive Versteifungsoperationen bei Wirbelgleiten und Skoliosen.

Arthrosen behandeln wir mit minimalinvasiven Implantationstechniken, Kurzschaft- und Oberflächenersatzprothesen. Die Operationstechnik und die Auswahl der bestmöglichen Prothese und deren Verankerungsart und Material besprechen wir ausführlich mit Ihnen.

Unsere Abteilung Wirbelsäulenchirurgie ist die größte in Berlin-Brandenburg und gehört mit mehr als 1.100 Operationen zu den zehn größten in ganz Deutschland.

Gespräch Arzt-Patient über Hüftendoprothetik

CA Reinhardt im Infogespräch über Hüftendoprothetik mit Patientin.

Foto: Oberlinklinik

Unser Leistungsspektrum

  • Hüftgelenkersatz mit Primärimplantation und Wechsel / Revisionen
    (ca. 800 Operationen pro Jahr)
  • Operationen zum Erhalt der Hüftgelenksfunktion wie Umstellungen bei Dysplasie, Anbohrung bei Hüftkopfnekrosen oder Arthroskopien des Hüftgelenkes
  • Minimalinvasive Behandlung der Facettengelenke und Bandscheiben, Ersatz von Bandscheiben an HWS und LWS (Bandscheibenprothesen) und Versteifungen oder dynamische Stabilisierung der Wirbelsäule
  • Konservative Behandlung der Wirbelsäule mit komplexer klinischer  und invasiver Diagnostik
  • Röntgen und CT gestützte Infiltrationen der Bandscheiben und Facettengelenke
  • Breites Spektrum der konservativen Therapie mit Physiotherapie (Manual-, Elektrotherapie, Krankengymnastik, Wärmebehandlung u.a.), Ergotherapie und komplexe Schmerztherapie
  • Operationen an allen Abschnitten der Wirbelsäule
  • Minimalinvasive Operationen von osteoporotischen, traumatischen und pathologischen Frakturen der Wirbelsäule (Kypho- und Vertebroplastie)
  • Operation bei Abnutzung, Facettengelenksarhtrose, Instabilitäten, Wirbelgleiten, Bandscheibenschäden und -vorfällen
  • Operation von Skoliosen und Kyphosen, Infektionen und Tumoren (z.B. totaler Wirbelkörperersatz bei Metastasen)

 

Zusätzliche Informationen

Seite drucken

Überblick über die Web-Angebote