Oberlinklinik

Allgemeine Links & Einstellungen

Sprachwahl

Schriftgrößen

Links zum Verein

Volltextsuche


Menschen bilden. begleiten. behandeln.

Navigation

Sie sind hier:

Seiteninhalt

Arbeits- und Schulunfälle, D-Arzt-Sprechstunde

Im Falle eines Arbeits- und Schulunfalls können Betroffene unfallmedizinisch in der Oberlinklinik behandelt werden. Als Durchgangsarzt (D-Arzt) ist Jörg Homann für die Durchführung der Behandlung nach Arbeitsunfällen und für das berufs-genossenschaftlichen Gutachtenwesen zuständig.

Ein Durchgangsarzt (D-Arzt) ist ein Facharzt für Chirurgie mit Schwerpunkt Unfallchirurgie, der von den Berufsgenossenschaften eine besondere Zulassung erhalten hat. Das Durchgangsarztverfahren kommt nur zur Anwendung, wenn eine gesetzliche Unfallversicherung die Kosten für die Behandlung übernimmt, also bei einem Unfall bei der Arbeit, auf dem Weg zur Arbeit oder in der Schule. Ein D-Arzt steuert das gesamte Heilverfahren und koordiniert dieses daher von der Erstversorgung bis zur Rehabilitation.

In Zusammenarbeit mit der Kinderorthopädie im Haus besteht eine ideale Behandlungsmöglichkeit von Verletzungen und Beschwerden des Bewegungsapparates von Kindern.

Untersuchung nach einem Arbeitsunfall

Natürlich können auch alle kassenärztlichen Verletzungen versorgt werden. Eine ambulante Weiterbehandlung erfolgt in diesem Fall durch Ihren einweisenden Arzt. Die Oberlinklinik ist bei akuten Arbeitsunfällen durchgehend und ganzjährig 24 Stunden geöffnet. Akute Fälle können sich ohne Ankündigung in der Ambulanz vorstellen.

Leichte Verletzungen wie „Verdrehen des Sprunggelenkes“ werden ebenso wie Schnittverletzungen an Fingern und Kopfplatzwunden ambulant behandelt. Akute Fälle werden in unserer D-ärztlichen Sprechstunde weiterbehandelt.

Komplexe Verletzungen und Brüche werden nach Primärversorgung in unserer Ambulanz, wenn nötig operativ versorgt. Wenn möglich, geschieht auch dieses ambulant. Wenn nötig, erfolgt die weitere Behandlung, Wundkontrolle und Schmerztherapie während eines stationären Aufenthaltes. Hier stehen alle modernen Verfahren der Frakturversorgung zur Verfügung. Auch hier legen wir Wert auf neue minimal invasive Verfahren.

Zusätzliche Informationen

Seite drucken

Überblick über die Web-Angebote